16. April 2019

16/04/2019

An der für die Ölbörsen interessanten Nachrichtenlage hat sich am gestrigen Tag nicht geändert. Es besteht weiterhin Korrekturpotenzial in beide Richtungen. Jeder Analyst hat eine andere Einschätzung der Versorgungslage und/bzw. des Rohölbedarfs. Bisher wird die Förderbegrenzung der OPES+ eingehalten und somit das Angebot knapp gehalten. Wenn es zu weiteren Produktionsausfällen (Libyen u. Venezuela) kommt können die Notierungen auch kräftig anziehen.              Für heute erwarten wir keine Preisänderungen im Euro Raum.