07. Januar 2019

7/01/2019

Der starke Rückgang der Preise scheint sich dem Ende zu neigen. Mitte letzten Jahres hat die OPEC die Produktion gesteigert, um für einen ausgeglichenen Markt im neuen Jahr den Grundstein zu legen. Der niedrige Preis führte zu Inbetriebnahme neuer Förderquellen und Steigerung der Förderung der Nicht-Opec Länder. Auch eine falsche Einschätzung des Ölbestandes am Markt fürhte zu diesen Reaktionen. Das Ergebnis ist ein überversorgter Markt. Eine Drosselung der Förderung soll dem entgegen wirken. Erste Auswirkungen waren Ende letzter Woche schon zu spüren. Diese Woche startet die Börse weiter mit einem Preisanstieg für die heutigen Tagespreise von ca.+ 0,70 €/100.