28. Dezember 18

28/12/2018

Die ersten Bestandszahlen aus Amerika melden einen Bestandsaufbau. Die weitere Schlagzeile ist, dass einige Analysten/innen für 2019 einen höheren Ölpreis sehen. Aktuell ist das noch nicht zu erwarten da die jüngst beschlossene Förderbegrenzung erst in einigen Wochen greifen wird. Wann die Börsianer dies umsetzen wird sich erst in der nächsten Woche beurteilen.      Heute jedoch rechnen wir wieder mit einem leichten Preisrückgang von 0,60 bis 0,80 Euro per 100 Liter beim leichten Heizöl und Dieselkraftstoff.