27. Dezember 2018

27/12/2018

Es sieht nach dem Preisrutsch in den vergangen Wochen jetzt nach einer Preisrallye aus. An den Weihnachtsfeiertagen war an den Ölbörsen nur ein geringes Handelsvolumen. Ob die Preisumkehr nachhaltig ist bleibt abzuwarten. Die Turbolenzen an den Aktienmärkten wird der Ölpreis mit in den Sog gezogen. An den letzten beiden Handelstagen in diesem Jahr wird sich keine große Richtungsänderung zeigen. Die Nervosität über die Preisentwicklung bei der OPEC ist groß und es wird bereits über ein Sondermeeting zur Preisstabilisierung spekuliert.          Wir erwarten für den heutigen Tag eine kleine Preiserhöhung von ca. 0,20 bis 0,30 Euro per 100 Liter beim leichten Heizöl und dem Dieselkraftstoff.